Mit Dienstleistungen Geld verdienen

Newsletter: Hallo ,

schaut gleich noch mal rein. Vor dem Wochenende könnt ihr schon die ersten Jobs für die nächste Woche klar machen.

Viel Erfolg und dann ein schönes Wochenende!

Jobs, die von zu Hause erledigt werden können:


Geld verdienen mit „MyHammer

MyHammer ist eine Internetplattform, die Handwerker und Dienstleister an in der Regel private Auftraggeber vermittelt. Gegründet wurde das Startup 2005 in Berlin und konnte inzwischen mehr als zweieinhalb Millionen Menschen auf der Suche nach handwerklichen Leistungen für das Portal gewinnen. Lange Zeit gehörten Holtzbrinck Digital und der Fonds Global Founders Capital zu den Investoren des Startups. Inzwischen wurde MyHammer allerdings von dem amerikanischen Online-Marktplatz HomeAdvisor übernommen. Dieser betreibt mit Travaux in Frankreich und Werkspot in den Niederlanden bereits einige ähnliche Portale und zählt insgesamt mehr als 60.000 Handwerker aus sechs europäischen Ländern zu seinen Kunden. MyHammer ist damit Teil eines europäischen Verbunds von Plattformen zur Handwerkervermittlung und kann von der Erfahrung der Partnerunternehmen profitieren.
 Geld als Dienstleister verdienen

Wie arbeitet MyHammer?

Ziel von MyHammer ist es, fähige Handwerker und interessierte Auftraggeber zusammenzubringen. Die Aufträge werden dabei in siebzig Prozent der Fälle von Eigenheimbesitzern erteilt, die beispielsweise Hilfe bei der Renovierung benötigen. Aber auch Mieter und Unternehmer nutzen den Service des Unternehmens. Für den Auftraggeber ist die Nutzung des Portals dabei kostenlos. Interessierte Handwerker müssen hingegen eine monatliche Gebühr zahlen. Dafür können Sie auf dem Portal dann ein eigenes Profil anlegen und bei Aufträgen aus allen Gewerken ein Angebot abgeben. Anders als zu Beginn erfolgt dabei keine umgekehrte Auktion mehr. Es gewinnt also nicht immer das günstigste Angebot, sondern der Auftraggeber wählt die Option mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Für die verschiedenen Handwerker sind daher auch die Preise der konkurrierenden Anbieter nicht mehr zu sehen. MyHammer vermittelt dabei nur einzelne Aufträge, sodass der Service auch gut für handwerklich geschickte Leute eignet, die auf der Suche nach einem Nebenerwerb sind oder einen Jobeinstieg suchen.

Wie seriös ist das Portal MyHammer?

Die Plattform zur Vermittlung von Handwerksleistungen ist bereits seit zehn Jahren auf dem Markt und wird in der Regel sowohl von den Auftraggebern als auch von den Handwerkern positiv beurteilt. Durch die Zusammenarbeit mit den anderen Portalen aus dem HomeAdvisor-Verbund dürfte das Preis-Leistungs-Verhältnis in nächster Zeit zudem weiter zunehmen. Insbesondere für Handwerker, die sich nur gelegentlich etwas dazu verdienen wollen, ist das Portal dabei gut geeignet, weil so die Kundenakquise enorm erleichtert wird. Die Zahlen sprechen jedenfalls für MyHammer: Seit Gründung des Unternehmens wurden bereits mehr als eine Millionen Aufträge vermittelt. Das Auftragsvolumen insgesamt lag dabei deutlich über der Grenze von 600 Millionen Euro. Da zudem jeder Handwerker seine Preise selbst bestimmen kann, besteht auch keine Gefahr des Lohndumpings.

Wie melde ich mich auf der Plattform an?

Die Registrierung ist unkompliziert online möglich. Die ersten drei Monate werden zudem stark vergünstigt angeboten, sodass interessierte Handwerker die Leistungen erst einmal testen können. Nach der Anmeldung bekommt der Nutzer dann automatisch interessante Aufträge aus seiner Umgebung angezeigt und kann darauf seine Gebote abgeben. Zuvor ist es allerdings sinnvoll, sein Profil auf der Plattform zu vervollständigen, sodass der Auftraggeber sich ein Bild von den Fähigkeiten und Referenzen des Handwerkers machen kann. Die Zahl der Aufträge, auf die man sich bewerben kann, ist nicht begrenzt. Es können also auch mehrere Angebote gleichzeitig abgegeben werden. In der Regel kommt es dann innerhalb recht kurzer Zeit zu einer erfolgreichen Vermittlung.Als Dienstleister Geld verdienen

Lohnt sich das Geld verdienen mit MyHammer?

Das hängt letztlich natürlich davon ab, wie oft es tatsächlich zu einem Auftrag über das Portal kommt. Viele Handwerker berichten allerdings davon, dass auf der Plattform tatsächlich eine große Nachfrage nach qualitativ guter Handwerksarbeit herrscht. Nach den ersten positiven Bewertungen durch die Auftraggeber steigt zudem das Interesse an den Diensten eines Handwerkers weiter an. Es ist also in der Regel eine gute Idee, die dreimonatige vergünstigte Mitgliedschaft einmal zu testen und zu schauen, ob die Plattform ihr Geld wert ist.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Veröffentlicht unter Geld verdienen auf Dauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*